News

Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
03.07.2014
Neues Meldeformular für Solaranlagen online

Die Teilrevisionen des Raumplanungsgesetzes (RPG) und der Raumplanungsverordnung (RPV) auf Bundesebene haben Auswirkungen auf die Bewilligungen von Solaranlagen.

Grundsätzlich brauchen Solaranlagen – unabhängig von der Fläche – auf Dächern innerhalb und ausserhalb der Bauzonen keine Baubewilligung mehr. Dies gilt allerdings nur, wenn die Anlagen genügend eingepasst sind und nicht auf Kultur- oder Naturdenkmälern von kantonaler oder nationaler Bedeutung erstellt werden. Zudem sind die geplanten Anlagen vor Baubeginn der Gemeinde zu melden. Beispiele für eine genügende Einpassung sind in den Richtlinien Solaranlagen finden Sie hier:

 

Richtlinien Solaranlagen 

 

Sie planen eine Solaranlage? Dann befolgen Sie bitte folgendes Vorgehen:

  1. Füllen Sie das Meldeformular für Solaranlage aus, welches Sie auf unserer Homepage unter der Rubrik Formulare / Merkblätter - Bauwesen zum downloaden finden.
      
      
  2. Reichen Sie das Formular mindestens 30 Tage vor Baubeginn beim Baureferat Stetten ein.
     
     
  3. Das Baureferat prüft, ob sich das Objekt auf einem Kultur- oder Naturdenkmal von kantonaler und nationaler Bedeutung befindet oder in einer Ortsbildschutzzone (Art. 32b RPV: Solaranlagen auf Kulturdenkmälern).
    • Ist dies nicht der Fall, sind keine weiteren Schritte nötig. Wir werden Ihnen das per Brief bestätigen.
    • Ist dies der Fall, werden Sie von uns aufgefordert, ein Baugesuch einzureichen.
       
       
  4. Das Meldeverfahren ist somit abgeschlossen.

 

Wir danken für Ihre Kenntnisnahme.

 

Das Baureferat Stetten